Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ sagt der Volksmund. In diesem Artikel behaupte ich, dass diese Weisheit nicht für uns Frauen gilt! Und das aus mehreren Gründen. 

Jeden Tag muss eine Frau etwa zwanzig Tausend Wörter aussprechen. Jeden Tag! Wenn sie gestern dieses Limit nicht erreicht hat, muss es am nächsten Tag nachgeholt werden. Wenn du es dir nicht erlaubst mal eine Stunde mit deiner Freundin am Telefon zu quatschen, so kann es sein, dass dein Liebster sich die fehlende Anzahl der Wörter anhören muss. Wenn er jeden Tag von dir zwanzig Tausend Wörter hören muss, wird er bald verrückt werden. Die männliche Psyche hält diese Flut an Wörtern nicht aus. Was ist die Lösung? „Quatschen“ bei jeder Gelegenheit! Mit der Freundin am Telefon, mit den Nachbarn, mit dem Postboten, im Supermarkt, an der Bushaltestelle. Je mehr Wörter du draußen ausgesprochen hast, desto weniger sprichst du zu Hause und desto leichter ist es für deinen Partner. 

human-763156_640.jpg

Für uns Frauen ist der Austausch unter einander äußert wichtig. Weibliche Energie multipliziert sich in Gesprächen von Herz zu Herz. Sehr oft tun wir Gespräche unter Frauen als sinnlosen „Weiberkramm“ ab. Gespräche mit Freundinnen sind für eine Frau extrem wichtig und lebensbereichernd. Oder glaubst du ein Mann kann dich jemals so verstehen, wie es eine Frau tut? Für einen Mann ist es anstrengender sich weibliche Probleme und Sorgen anzuhören. Gleichgesinnte Frauen und echte Freundinnen hören zu und helfen dir immer gerne. 

Eine ganz wichtige Bedingung für „Reden, Reden, Reden“ ist positive Stimmung verbreiten. Frauengespräche bedeutet nicht, dass wir uns zusammenschließen und Klatsch und Tratsch kultivieren, lästern und schmutzige Wäsche waschen. Nein, keine bösen Worte über die Schwiegermutter, keine Nörgeleien über den Partner, kein Austausch von neuesten Schreckensmeldungen aus dem Fernsehen und keine politischen Diskussionen. Was bleibt denn da noch übrig? Das muss jede für sich selber entscheiden! Beobachte einfach in welcher Stimmung du nach einem solchen Mädelstreffen nach Hause gehst. Fühlst du dich müde, kraftlos und ausgesaugt oder bereichert, inspiriert und zufrieden? 

girl-1733357_640.jpg

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass wir Frauen oft verstehen, was wir sagen wollen, erst indem wir es aussprechen. Wir denken und sprechen quasi gleichzeitig. Wir sprechen, sprechen, sprechen…. und verstehen erst dann was wir eigentlich sagen wollten. Bei Frauen sind das Sprachzentrum und das Denkzentrum sehr eng mit einander verbunden. Wenn das eine aktiviert wird, arbeitet das andere automatisch mit. Für Männer klingt es absolut unlogisch, denn ein Mann denkt erst und spricht dann. 

Veden – alte hinduistische Schriften sagen: „Wenn eine Frau zu sprechen aufhört, so beginnt sie zu denken“. Und das ist „gefährlich“! Angenommen gibt es in der Beziehung ein Problem und die Frau spricht mit ihrem Mann nicht darüber, das bedeutet, sie denkt sich ihren Teil. Und wir Frauen wissen um unsere gigantische Vorstellungskraft und Fantasie, wir wissen, was wir uns zusammenreimen können und wir wissen, wie schnell diese Illusion zu unserer eigenen Wahrheit werden kann. Deshalb ist es gefährlich wenn Frauen schweigen und denken! Liebe Frauen lasst uns mit unseren Männern sprechen und ihnen unsere Herzen öffnen. Langsam, Stück für Stück und nicht alles auf einmal erzählen.

Du kannst ein schönes Leben haben, wenn du es willst! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.