Welche innere Einstellung ist für Frauen natürlich?

Von Kindheit an haben wir beigebracht bekommen, dass wir uns anstrengen und bemühen müssen. Wir haben gelernt Probleme zu lösen und Hindernisse zu überwinden. Wir mussten brav und artig sein.

Wem wurden Leichtigkeit oder Unbeschwertheit gelehrt? Wie viele von uns durften Emotionen, Liebe und Zärtlichkeit offen zeigen? Und wie viele von uns haben in ihren Familien Liebe bekommen? Es ist aber so wichtig für uns Mädchen! In diesem Artikel schreibe ich über wunderbare innere Gefühlszustände, die einer Frau eigen sind und ein Teil von uns werden sollten, weil wir KÖNIGINNEN sind. Ein weiblicher Gefühlszustand ist ein magischer Zustand. In diesem Zustand gelingt alles ganz leicht und einfach. Probleme werden ohne Anstrengung gelöst, Wünsche erfüllen sich.

chess-1483735_640.jpg

Wie fühlt er sich nun an dieser Zustand? Habt ihr schon mal eine Katze beobachtet? Da liegt sie und wärmt sich in der Sonne. Sie ist weich, warm und entspannt. Sie weiß, dass sie schön ist. Sie läuft auf dich zu, langsam und graziös, und du fragst dich, ob sie auf deinen Schoß springen mag. Und was für eine Freude, sie tut es. Sie erlaubt es dir sie zu streicheln und fängt an zu schnurren. Aber machst was Falsches, so wird sie dich anfauchen, ihre Krallen ausfahren und von deinem Schoss runter springen. Jetzt rate mal wie lange die Katze auf dich sauer sein wird. Keine Minute! Sie hat dir deutlich zu verstehen gegeben, dass sie so nicht behandelt werden will, sie wird ihren Weg fortsetzen und gemütlich davon stolzieren. Oder kannst du dir eine Katze vorstellen, die noch Stunden danach sauer und beleidigt ist? Oder kennst du eine Katze, die sich Sorgen und Gedanken macht, wo sie was zu fressen bekommt oder ob ihr Fell glänzt und wo zum Teufel alle gescheiten Kater geblieben sind? Kennst du eine Katze, die Sorgenfalten hat? Eine Katze, die Botox braucht? Nein, Katzen leben in Harmonie mit sich selbst und ihrer Umgebung.

cat-1779716_640.jpg

Ungefähr so könnten wir die grundlegende Einstellung einer Frau beschreiben. Ein Zustand der Ruhe und der Harmonie, ein Zustand des Vertrauens in die Welt und das Leben. Ähnlich wie Katzen sind wir Frauen – zärtlich, weich, graziös, aber gleichzeitig auch widerspenstig und unberechenbar. Das bitte nicht mit hysterisch, aggressiv oder böse verwechseln. All diese Eigenschaften sind für uns Frauen unnatürlich und wirken eher  abstoßend. Eine echte Frau kann durchaus wütend werden und ihre Wut zeigen, wird aber nicht stundenlang mit einer bösen und eingeschnappten Miene herumlaufen und diese Wut in sich kochen lassen. Eine Frau, die ihre Emotionen leben und auf eine harmonische und kluge Art und Weise ausdrücken kann, ist sexy und attraktiv. Von Natur aus sind wir Frauen geheimnisvoll und unberechenbar, wir sind und bleiben für das männliche Geschlecht ein Rätsel. Wie auch Katzen sind wir unabhängig, aber eine Frau nimmt gerne auch Hilfe an und ist großzügig mit ihrer Dankbarkeit.

amazing-736877_640.jpg

Ein anderer weiblicher Zustand ist Verliebtheit. Im Osten sagt man, dass eine Frau aus Liebe und Licht geschaffen wurde. Deshalb wurde auch der Frau die Fähigkeit gegeben Kinder auszutragen und auf die Welt zu bringen. Es gibt einen Unterschied zwischen der weiblichen und der männlichen Liebe, auch wenn hier im Westen die Emanzipation zugeschlagen hat und Männer und Frauen als gleich gelten. Die Natur ist nicht dumm, sie hat Männer und Frauen erschaffen, also hat sie sich was dabei gedacht. Darüber können wir lange Diskussionen führen und vielleicht sogar streiten, wenn dein Ziel aber nicht diskutieren ist, sondern Männer verstehen und mit einem von ihnen zusammen glücklich sein, so musst du diese Tatsache akzeptieren.

woman-593134_640.jpg

Was ist nun der Unterschied zwischen der weiblichen und der männlichen Liebe? Im Gegensatz zu Männern können wir Frauen in uns Liebe erzeugen. Wenn wir in Kontakt mit unserer weiblichen Natur sind, können wir mit Leichtigkeit Energien der Liebe aus verschiedenen Quellen schöpfen. Männer dagegen werden mit Liebe „angesteckt“, sie erhalten Liebe von und durch uns. Frauen sind wie Stromleiter, sie versorgen Männer mit „Liebesstrom“. Damit wir nicht zu Isolatoren werden, ist es wichtig sich selbst zu lieben und anzunehmen – mit all unseren Fehlern und Makeln. Solange du dich selbst nicht lieben kannst, kannst du keinen anderen Menschen lieben! Dein Leben als Frau kann sich von Grund auf verändern, wenn du es lernst Liebe zu geben, ohne etwas dafür zu erwarten. Emotionaler Geiz ist für uns Frauen besonders schädlich. Alte hinduistische Schriften – Veden sagen, dass einer Frau, die großzügig ihre Liebe verschenkt, das Glück in der Liebe garantiert ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer das ist. Wir können aber mit kleinen Schritten beginnen und in der nächsten Stresssituation uns einfach vorstellen eine Katze zu sein. Eine flauschige und entspannte Katze, die gemütlich ihr Fell in der Sonne wärmt.

Du kannst ein schönes Leben haben, wenn du es willst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.